Lucía Freitas

Die Köchin

Bereits sehr jung zieht Lucía Freitas nach Bilbao, entschlossen ihre Kochkünste  in Händen der besten Profis des Baskenlandes zu studieren.

Wenn die Ausbildung vorbei ist und fest entschlossen weiter zu lernen, zieht sie nach Barcelona, wo sie dank Jordi Butrón die Besonderheiten der Konditorei für den Hotel- und Gaststättengewerbe kennenlernt. Später nimmt sie Teil von anerkanntem Prestige Küchen wie Celler Can Roca, El Bohío, Mugaritz und Tápies

Nach einem Aufenthalt in der Küche des Restaurants Bens d'Avall (Mallorca) beschließt sie, in ihr Heimatland zurückzukehren und ihren Traum wahr werden zu lassen: ihr eigenes Restaurant zu eröffnen A Tafona. Die Leidenschaft und das Ziel, eine sorgfältige Küche mit eigener Identität und mit dem besten Produkt anzubieten, sind ihre Verführungswaffen.

Nach dem Ergebnis zufolge haben sie Wirkung: Nach sechs Jahren hat Lucia ihr Restaurant als eines der herausragenden in der Stadt des Apostels positioniert, für die Qualität ihrer Produkte und für die Kreativität und Originalität ihrer Vorschläge.